Verborgene Kunstwelten

Zu Besuch in den XTRO Ateliers in Oberschöneweide

Atelier Header?itok=JAordOIH
Foto: Sabrina Kratz

„Kunst lebt. Und Kunst bleibt.“ Unter diesem Motto feiern die XTRO Ateliers in Oberschöneweide ihr 10-jähriges Jubiläum. VBKI-Mitglieder hatten die Gelegenheit, dieses spannende Highlight der Berliner Kunstszene bei einem Rundgang kennenzulernen.

Wer neugierig auf aktuelle Kunst ist und die direkte Begegnung schätzt, sollte gespannt nach Oberschöneweide blicken. Dort, in einem Kiez, der auf den ersten Blick keine quirlige Kunstszene erwarten lässt, verbirgt sich ein wahrer Schatz: Die XTRO Ateliers in den Rathenau Hallen. Im Rahmen der VBKI-Veranstaltungsreihe "Kulturell" hatten VBKI-Mitglieder die wahre Freude, die Ateliers in den Räumlichkeiten des ehemaligen Transformatorenwerks zu besuchen und durch eine wunderbare Führung der Kunsthistorikerin Dr. Anke Schwarz-Weisweber zu entdecken.
 
Nach einem Einblick in die Entstehung und die heutige Bedeutung des Ortes für die Kunstszene stellte uns Frau Dr. Schwarz-Weisweber einzelne Akteure vor Ort, wie den Künstler und Initiator der XTRO Ateliers, Steffen Blunk, vor. Besonders verzaubert hat uns diese unmittelbare Begegnung mit den Künstlerinnen und Künstlern, die ihre Ateliers für uns öffneten – jedes ein Kunstreich für sich.