Topmanager verstärken VBKI-Präsidium

Mitgliederversammlung wählt VBKI-Spitzengremium

223 VBKI Mitgliederversammlung BF Inga Haar web?itok=VvwjzlRZ
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Hochrangige Verstärkungen für das Spitzengremium des VBKI: Am gestrigen Dienstagabend hat die VBKI-Mitgliederversammlung Stephanie Bschorr (HTG Wirtschaftsprüfung), Gerhard Niehaus (DACA Gesellschaft für Beteiligungen), Stefan Oelrich (Bayer), Jörg Ritter (Egon Zehnder), Henrik Thomsen (Deutsche Wohnen) und Michael Salcher (KPMG) ins Präsidium gewählt. Michael Salcher übernimmt das Amt des Schatzmeisters.

„Ich freue mich sehr, dass wir unseren Kreis um derart herausragende Führungskräfte aus Wirtschaft und Unternehmertum bereichern konnten. Alle neuen Präsidiumsmitglieder sind profilierte und hervorragend vernetzte Führungspersönlichkeiten, sie verfügen zudem über ausgewiesenes Berlin-Know-how. Mit ihrer Erfahrung und ihrer Tatkraft werden sie uns helfen, unsere Kernaufgabe zu erfüllen: Berlin weiter zu stärken und voranzubringen“, sagte VBKI-Präsident Markus Voigt, der für drei weitere Jahre in seinem Amt bestätigt wurde.
 
Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden die beiden Vizepräsidenten Dr. Sigrid Evelyn Nikutta (Vorstand Deutsche Bahn AG, Vorstandsvorsitzende DB Cargo AG) und Christian Kloevekorn (Vorstand Gegenbauer Holding). Im Präsidium verbleiben überdies Dr. Andrea Grebe (Geschäftsführerin Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH), Dr. Kay Lindemann (Leiter Konzernpolitik Deutsche Lufthansa AG), Kaweh Niroomand (Manager/ Geschäftsführer BR Volleys, Vizepräsident des DOSB), Verena Pausder (Young Global Leader des Weltwirtschaftsforums und Vorstandsmitglied des Vereins Digitale Bildung für Alle) und Klaus Siegers (Vorstandsvorsitzender Weberbank Actiengesellschaft). Das Präsidium wird satzungsgemäß für eine Legislaturperiode von drei Jahren gewählt, die Mitgliedschaft im Präsidium ist ein Ehrenamt.
 
Das VBKI-Präsidium verlassen haben Dr. Philipp Murmann, Ingeborg Neumann, Bernd Wieczorek, Frank Wiethoff, Klaus Wowereit und Lars Zimmermann. Markus Voigt dankte den scheidenden Präsidiumsmitgliedern und würdigte die zahlreichen Verdienste, die sie sich im Verlauf ihrer zum Teil langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit für den VBKI erworben haben. Bernd Wieczorek wurde nach 14-jährigem Engagement im Präsidium zum VBKI-Ehrenmitglied ernannt, gleiches gilt für VBKI-Geschäftsführer Udo Marin, der Ende des Jahres in den Ruhestand gehen wird.
 
Mit Blick auf die kommenden drei Jahre sagte Voigt: „Im neuen Präsidium spiegelt sich die ganze Vielfalt der Berliner Wirtschaft, alle Zukunftsbranchen und Unternehmensgrößen der Hauptstadt sind vertreten – vom Dax-Konzern, über den Mittelstand bis zum Start-up-Unternehmen. Ich freue mich auf eine perspektivenreiche und produktive Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass wir ein schlagkräftiges Team bilden, das in den kommenden Jahren mit viel Expertise und großem Engagement an der Zukunftsagenda der Stadt mitwirken wird.“
 
  • Stephanie Bschorr ist geschäftsführende Gesellschafterin der HTG Wirtschaftsprüfung GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft und der HTG Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Berlin mit über 100 Mitarbeiter/innen. Als Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen (VdU) setzte sie sich von 2010 bis 2018 für die Chancengleichheit von Frauen in der Wirtschaft ein und führt dieses Engagement auf verschiedenen Ebenen bis heute fort.
  • Gerhard Niehaus ist Gründer und Geschäftsführer der DACA Beteiligungsgesellschaft mbH, die seit 15 Jahren Unternehmensbeteiligungen in verschiedenen Branchen aufbaut und entwickelt. Seit 2019 initiiert und fördert er als Mitbegründer gemeinsam mit dem VBKI und der Berliner Sparkasse das gemeinnützige Projekt Einstieg zum Aufstieg gGmbH.
  • Stefan Oelrich ist Mitglied des Vorstands der Bayer AG und Leiter der Division Pharmaceuticals mit Sitz in Berlin. Seit 2016 ist er Mitglied im Aufsichtsrat des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung und seit 2020 Mitglied des Aufsichtsrats der Charité.
  • Prof. Dr. Jörg K. Ritter ist seit 1994 als Berater, Partner und Senior Adviser bei Egon Zehnder tätig. Seine Beratungsschwerpunkte sind Governance, Organisation, Succession und Development. Seit 2014 ist er Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Quadriga Hochschule Berlin und verantwortlich für den MBA Studiengang „Leadership, People & Organization“. Zudem baut er seit 2017 als Vize Chairman das neue Hidden Champion Institute (HCI) an der ESMT Berlin mit auf.
  • Michael Salcher ist mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Corporate Finance als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei KPMG tätig. Nach seiner Ernennung zum Regionalvorstand im Jahr 2019, leitet der Diplom-Kaufmann den Standort Berlin und zudem das deutsche Energy & Natural Resources-Netzwerk.
  • Henrik Thomsen ist im Oktober 2019 in den Vorstand der Deutsche Wohnen SE Wohnungsgesellschaft bestellt worden. Der Diplomingenieur und Immobilienökonom verantwortet die Bereiche Property Development & Technical Maintenance, Technology Investment und Neighborhood Development.