Wird die Gesundheitsversorgung in Deutschland wirklich besser?

Das Versorgungsgesetz auf dem Prüfstand

PuW Versorgungsgesetz?itok=ROt-ifkf
Foto: VBKI

In Berlin herrscht pro Kopf die höchste Dichte an ärztlicher Versorgung - in Brandenburg die niedrigste. Das Versorgungsgesetz sollte hier Abhilfe schaffen. Größere Patientenorientierung und Bedarfsplanung standen dabei auf dem Plan. Hat das Gesetz dieses Ziel erreicht?

Es diskutierten:

  • Wolfgang Zöller MdB, Patientenbeauftragter der Bundesregierung
  • Mario Czaja (CDU), Senator für Gesundheit und Soziales
  • Frank Michalak, Vorsitzender des Vorstandes AOK Nord-Ost
  • Dr. Peter Noack, stv. Vorsitzender des Vorstandes der KVBB

Die Moderation übernahm Rolf Dieter Müller, Vorsitzender des Vorstands a. D. der AOK Berlin.

Die Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.