Hautpflege per Algorithmus

Optimierung von Produkten durch KI

Franziska-Leonhardt-Ave-Edam-780x366?itok=B2TVRErK
Foto: MetricsCosmetics GmbH
Datum: 
Mo, 2.11.2020
Uhrzeit: 
12:30 Uhr
Referent: 
Dr. Franziska Leonhardt und Prof. Dr. Dominik L. Michels
Eintritt: 
Mitglieder kostenfrei - Anmeldung erforderlich Gäste digital per Zoom 10 Euro,
iCal Termin:
HINWEIS: Diese Veranstaltung findet nicht statt!
 
Unter dem Label „AVE+EDAM“ entwickelt die MetricsCosmetics GmbH personalisierte Hautpflege basierend auf algorithmisch bestimmten Formulierungen.
Wie der Prozess dahinter aussieht, für welche anderen Produkte das hilfreich sein kann, welche Perspektiven die Firma sieht und vor welchen aktuellen Herausforderungen sie steht, hören wir im Gespräch mit den beiden Geschäftsführern.

Die Formulierung erfolgt in einem automatisierten zweistufigen Prozess, der auf der Anwendung speziell entwickelter intelligenter Algorithmen unter Verwendung von Methoden der KI und der numerischen Optimierung basiert.
Dies ist eine Plattformtechnologie, die nicht nur für Hautpflege verwendet werden kann, sondern auch für die Formulierung anderer personalisierter Verbraucherprodukte wie etwa Reinigungsmittel oder Shampoos.
 
Referenten:
Dr. Franziska Leonhardt, Managing Directors MetricsCosmetics GmbH und
 
Prof. Dr. Dominik L. Michels (32) ist Unternehmer und Universitätsprofessor. Er forscht zu intelligenten Algorithmen, computergestützter Simulation und künstliche Intelligenz.
Nach Studium und Promotion forschte Professor Michels zunächst am Caltech und leitete anschließend eine Forschungsgruppe am Computer Science Department der Stanford University.
Der Rheinländer unterhält aktuell Professuren für Informatik und Mathematik an der KAUST, einer durch den Erdölgiganten Saudi-Aramco errichteten und mit über 20 Milliarden US-Dollar
finanzierten Eliteuniversität. Professor Michels wurde von Wirtschaftsminister Altmaier in den digitalwirtschaftlichen Beirat der Bundesregierung berufen. Der vielfach ausgezeichnete Forscher
erhielt kürzlich Rufe auf Professuren an die Universität Bonn und die Chalmers University.
 
Treffpunkt:
Kaffeehaus Dallmayr im Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, 10117 Berlin (begrenzte Teilnehmerzahl - reserviert für nur 25 VBKI-Mitglieder - Anmeldung erforderlich)
oder digital per Zoom, bitte geben Sie im Bemerkungsfeld "digital" ein.
Den Einwahllink erhalten Sie kurz vorher. Beginn 13 Uhr!
Gäste können gern digital per Zoom teilnehmen.
Anfahrt: 
Geolocation