Der Galerist – eine aussterbende Spezies?

Kunstmarkt Berlin – Standortbedingungen und Perspektiven

Hauptstadtkulturgespräch (c)Zeichnung Sophie Schrader, schradergrafik.de 780x366?itok=FodrVTnQ
Foto: Zeichnung Sophie Schrader, schradergrafik.de
Datum: 
Di, 26.11.2019
Uhrzeit: 
18:30 Uhr
HKG Logo farbe rgb 1?itok= zSi0Re5
Eintritt: 
kostenfrei - Anmeldung erforderlich
iCal Termin:
Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen info [at] vbki.de
5. Hauptstadtkulturgespräch

Begrüßung:
Bernd Wieczorek, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur im VBKI

Es diskutieren
Claudia Große-Leege, Geschäftsführerin des VdU
Andreas Herrmann, stv. Vorsitzender des lvbg
Thomas Schulte, Inhaber Galerie Thomas Schulte
Anne Schwarz, Inhaberin SCHWARZ CONTEMPORARY

Moderation:
André Schmitz

Zum 5. Hauptstadtkulturgespräch laden wir gemeinsam mit  der Gesellschaft der Freunde der Akademie der Künste und mit freundlicher Unterstützung von Mercedes-Benz Berlin, ein, um die Situation der Berliner Galeristen und die Perspektiven des Kunstmarktstandortes Berlin in den Blick zu nehmen. U.a. werden aktuelle Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage unter Berliner Galeristen - initiiert vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) und dem Landesverband Berliner Galerien (lvbg) –präsentiert und diskutiert.


Veranstaltungsort:
Daimler-Contemporary Berlin
Haus Huth
Alte Potsdamer Str. 5, 10785 Berlin
 
logoleiste2 0
Anfahrt: 
Geolocation