Führung: Bodenskulptur Stufen von Micha Ullmann

projekte 01?itok=snJ8xZr8
Foto: Andreas Rost

Auf Einladung der Stiftung St. Matthäus hat der israelische Künstler Micha Ullman (* 1939 in Tel Aviv) die Bodenskulptur „Stufen” für die St. Matthäus-Kirche im Berliner Kulturforum entwickelt. Am 29. November wurde das einzigartige Kunstwerk mit einem Festakt der Öffentlichkeit übergeben; die Begleitausstellung mit Sandzeichnungen des Künstlers ist noch bis zum 3. Februar 2013 zu sehen. Außerdem ist eine vom Künstler handsignierte und limitierte Fotoedition der „Stufen“-Skulptur erhältlich sowie ein umfangreiche Publikation zur Arbeit Micha Ullmans in St. Matthäus erschienen. Der VBKI und die Stiftung St. Matthäus möchte Ihnen deshalb die Möglichkeit bieten, Micha Ullmanns „Stufen-“Projekt im Rahmen einer exklusiven Führung näher kennen zu lernen.

„Stufen“ ist eine unterirdische Skulptur, die im Boden der St. Matthäus-Kirche dauerhaft eingesenkt wurde. Mit „Stufen“ setzt der Künstler einen weiteren Akupunkturpunkt in Berlin, wie er das bereits mit dem Mahnmal zur Bücherverbrennung auf dem Bebelplatz getan hat. Die Bodenskulptur „Stufen“ in einem christlichen Sakralraum ist nicht zuletzt deshalb auch ein künstlerisches Zeichen des Respekts und der Versöhnung zwischen Juden und Christen.

Für die Realisierung des Projektes konnten dank institutioneller und privater Förderungen (u.a. durch den VBKI-Kulturausschuss) inzwischen die Kosten vollständig eingeworben werden. Der Direktorder Stiftung St. Matthäus, Herr Pfr. Christhard-Georg Neubert, wird durch die Ausstellung führen und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Max. 25 Teilnehmer

Anfahrt: 
Geolocation