Sport macht Schule

Wir halten Berlins Kinder und Jugendliche auf Trab

Sport macht Schule?itok=GIzb1ij9
Foto: VBKI

Der VBKI will Kindern und Jugendlichen frühzeitig Spaß an Bewegung vermitteln. Unter dem Motto "Sport macht Schule" veranstalten wir deshalb pro Jahr zwölf Sport-Aktionstage an verschiedenen Berliner Schulen.

Schulsport ist gut für die Gesundheit und die körperliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Sport fördert Leistungs-, Anstrengungs- und Risikobereitschaft, er erfordert Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft und Fairness. Deshalb organisiert der VBKI mit seinen starken Mitspielern unter der Überschrift "Sport macht Schule" zwölf Sportaktionstage an Schulen in allen Berliner Bezirken. Das 2013 gegründete gemeinnützige Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Basketball-Europameister und Alba-Vize Henning Harnisch.

Kaweh Niroomand, Mitglied im Präsidium des VBKI und Manager des Deutschen Volleyballmeisters und Pokalsiegers BR Volleys: „Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein: Sport und Wirtschaft haben viel miteinander zu tun. Der VBKI engagiert sich deshalb in vielfältiger Weise für den Berliner Sport. Neben der Förderung von Hochleistungssportlern liegt uns auch der Schul- und Breitensport sehr am Herzen. Gemeinsam mit dem Landessportbund Berlin tragen wir dazu bei, dass Sport, Bewegung und Spielfreude an Berliner Schulen einen hohen Stellenwert einnehmen.“

Bei „Sport macht Schule“ erhalten Schulkinder die Möglichkeit, ganz verschiedene Sportarten auszuprobieren. Dazu wird auf den Schulgeländen unter anderem ein Kletterturm aufgebaut, es gibt einen Inlineskate-Parcours, eine Streetball-Station, einen BMX-Geschicklichkeits-Kurs, Streetdance und eine Torschussanlage. Rund 6.000 Schülerinnen und Schüler werden jährlich durch das von Matthias Mikolajski-Kusche geleitete Projekt gefördert.

„Sport macht Schule“ ist ein Projekt des VBKI in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund (LSB) und der Gesellschaft für Sport- und Jugendsozialarbeit (GSJ), dem offiziellen Gesundheitspartner AOK Nordost und der Berliner Sparkasse. Zusätzliche sportliche Angebote werden vom Mädchensportzentrum „Centre Talma“ und der AOK Nordost zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus finanziert der VBKI für die teilnehmenden zwölf Schulen 120 Jahresmitgliedschaften bei Sportvereinen.

Ihr Ansprechpartner:
Joerg
Jörg Pietsch

Tel.: 030 - 72 61 08 - 18
joerg.pietsch [at] vbki.de

 



Wir danken den Partnern des Projekts:

GSJ Web LOGO web

LSB

 



Aok.Logo .Neu

spk logo web

 


aok-kindertheater-header-henrietta768


768x512pix Banner quer Gesundheitskonto Sport Verein Gebühr