Alles muss raus?

Corona als Brandbeschleuniger - der Überlebenskampf der lokalen Händler und Geschäfte

Cover 260?itok=M2pYqQoW
Foto: VBKI

Auch diese Ausgabe des VBKI Spiegels steht im Zeichen der Corona-Krise. Besonders hart von der Pandemie und ihren Folgen getroffen: der sogenannte „stationäre“ Einzelhandel.


Sowohl für die kleinen Läden und Geschäfte als auch für die großen Warenhäuser ist Covid-19 vergleichbar mit dem sprichwörtlichen Öl, das in ein ohnehin loderndes Feuer gegossen wird. Corona wirkt hier als Beschleuniger eines Negativtrends, der seine tieferen Ursachen in einem sich rasch ändernden Verbraucherverhalten hat. Umsätze wandern ins Netz ab, kleine Geschäfte und große Kaufhäuser haben das Nachsehen.
 
Die Fragen sind: Wie wirkt sich das Sterben der kleinen Händler und Läden „ums Eck“ auf unser gewohntes urbanes Lebensgefühl aus? Drohen verwaiste Innenstädte und triste Kieze, wenn die Entwicklung so weitergeht? Oder andersherum: Welcher Rezepte und Strategien kann sich der Einzelhandel bedienen, um sich zwischen Corona und E-Commerce Zukunftsperspektiven zu schaffen?

Ebenfalls im Heft #260:

 
Wir wünschen eine anregende Lektüre!
 
Ältere Ausgaben des VBKI Spiegel finden Sie hier »

Sie wollen eine Anzeige im VBKI Spiegel schalten? »


 



Wir danken den Partnern des VBKI Spiegel für die Unterstützung:

Logoleiste 780px 0 0