Zusammengewachsen?

30 Jahre nach der Wende - eine Standortbestimmung Ost

Spiegel 257 Internet?itok=Kh-n4aO
Foto: VBKI

30 jahre Mauerfall, bald 30 Jahre deutsche Einheit - aber Feierlaune mag nicht recht aufkommen. Bis heute definiert sich vieles in Deutschland entlang von Himmelsrichtungen, Ost und West bleiben zentrale Bezugsgrößen in der öffentlichen Debatte.


Und es gibt ja auch reichlich Gründe für kritische Bestandsaufnahmen. Allerdings wurden zwischen Saßnitz und Zwickau seit der Wende auch unzählige Erfolgsgeschichten geschrieben – die Story der auf dem Cover abgebildeten Hallorenkugel ist nur eine davon. Leider bleiben viele dieser Geschichten Randnotizen.
 
In unserer Standortbestimmung Ost wollen wir das ändern und – im Vorgriff auf unsere Initiative „Macher 30 – der Ehrenpreis des Ostens“ – Menschen zu Wort kommen lassen, die auf unterschiedliche Art und Weise ihre persönlichen Erfolgsgeschichten schreiben. Gemeinsam mit den vielen anderen Macherinnen und Machern des Ostens setzen sie den vielen Fragezeichen, die den Blick auf den Osten Deutschlands begleiten, einige energische Ausrufezeichen entgegen.

Ebenfalls im Heft #257:

 
Wir wünschen eine anregende Lektüre!
 
BITTE BEACHTEN: Die korrekte URL für unsere Initiative "Einstieg zum Aufstieg" lautet: www.einstiegzumaufstieg.de.
Ältere Ausgaben des VBKI Spiegel finden Sie hier »

Sie wollen eine Anzeige im VBKI Spiegel schalten? »


 



Wir danken den Partnern des VBKI Spiegel für die Unterstützung:
Logo Daimler klein
logo weberbank
Logo GASAG
logo tag1wkgt 4cjl cmyk klein1
bayer-87x87