Ruling Britannia

Lunch mit dem ehemaligen Botschafter Ihrer Majestät

Sir Peter Torry im Gespräch mit Tagesspiegel-Korrespondent Christoph von Marschall
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Der ehemalige britische Botschafter Sir Peter Torry spricht mit Tagesspiegel-Korrespondent Christoph von Marschall über den Brexit und seine Folgen: „Es könnte das Ende für das Vereinigte Königreich sein.“

Sir Peter Torry war von 2003 bis 2007 Botschafter Ihrer Majestät in der Bundesrepublik Deutschland. Nach dem Brexit gehörte er zu den begehrten Gesprächspartnern für diejenigen, die eine Einschätzung der Lage aus britischer Sicht benötigten – die rbb-Abendschau oder Anne Will. Als erstes äußerte sich Sir Peter allerdings beim Foreign Policy Lunch des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) im Capital Club.
 
Gemeinsam mit dem Diplomatischen Korrespondenten der Chefredaktion des Tagesspiegels, Christoph von Marschall, sprach Torry über das Ergebnis und die Folgen, für Großbritannien, für die Europäische Union, für Deutschland und Berlin. Und der ehemalige UK-Botschafter legte sich – ganz undiplomatisch – fest: „Eine Fehlentscheidung“ sei der Brexit, sagte Sir Peter. Eine Fehlentscheidung, die auch schlimm für Deutschland sein könnte, ergänzte er.

Doch zunächst einmal waren die Auswirkungen für die Briten schlimm. Das britische Pfund stürzte auf den schlechtesten Wert seit 1985. „Ich bin heute schon ärmer aufgewacht, als ich es gestern war“, kommentierte Sir Peter mit britischem Humor. Mit ihrem Votum für einen EU-Austritt haben die Briten aber einen weltweiten Kursrutsch ausgelöst. Aus Angst vor einer Wirtschaftskrise auf der Insel und einer Abkühlung der weltweiten Konjunktur rauschten die europäischen Aktienindizes am Freitag in die Tiefe.
 
Experten sind sich einig: Für deutsche Unternehmen wird es mittelfristig schwieriger, mit Großbritannien Geschäfte zu machen. Handelserleichterungen fallen möglicherweise weg, es könnte neue Zölle geben. Wird der Euro stärker, werden deutsche Waren teurer und unattraktiver. Deutschland exportierte 2015 Waren im Wert von 90 Milliarden Euro ins Königreich.

Für Sir Peter Torry ist der Brexit aber noch viel schlimmer: „Es könnte das Ende für das Vereinigte Königreich sein.“

Hier können sich ein Bild von der Veranstaltung machen…