WIR UNTERNEHMEN BERLIN

Der Podcast der Berliner Wirtschaft

Header Mailing?itok=SvDc6mVI
Foto: VBKI

Einmal im Monat begrüßt VBKI-Geschäftsführerin Claudia Große-Leege inspirierende Persönlichkeiten mit Blick auf der Wirtschaftsstandort Berlin.


Folge 20: Theresa Keilhacker ist Vollblut-Architektin und seit 2021 Präsidentin der Architektenkammer Berlin. Nachhaltiges Bauen ist ihr Steckenpferd. Sie hat einen Blick für den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes und liebt Berlin für die unvergleichlichen Brüche in der Stadtarchitektur.

Der Berliner Senat will bis 2030 im Schnitt 20.000 neue bezahlbare Wohnungen pro Jahr bauen, um möglichst schnell viel Wohnraum zu schaffen. Gemeinsam mit Theresa Keilhacker sprechen wir über ihre Erwartungen an eine moderne Stadtentwicklung und wie es gelingen kann sozialverträgliche Mieten und nachhaltiges Bauen miteinander zu vereinen.

Sie erklärt uns welche Chancen die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit sich bringt und mit welchen Herausforderungen der Neubau zu kämpfen hat. Was kann eine neue Umbaukultur verändern? Wie sieht ein Hochhaus der Zukunft aus? Und welchen Einfluss nicht die Architektenkammer auf die Stadtentwicklungspolitik?

Dies ist ein Podcast vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), eines der größten Netzwerke der Berliner Wirtschaft, Think Tank und Initiator gemeinnütziger Projekte für die Berliner Stadtgesellschaft.


Folge 19: Dr. Jörg Buisset ist Geschäftsführer der Berliner sH2 Sustainable Hydrogen GmbH und macht sich für den Ausbau der Wasserstoffwirtschaft stark. Der Krieg in der Ukraine führt uns täglich vor Augen, dass die Frage nach alternativen Energieformen nicht nur unter Klimaschutz-Gesichtspunkten, sondern auch mit Blick auf die Versorgungssicherheit von großer Aktualität ist.  Der promovierte Physiker erläutert, warum Wasserstoff bei uns in Berlin so viel Potenzial bereithält und wie Wasserstoff zum Schutz des Klimas und zur Versorgungssicherheit in Deutschland beitragen kann. Welche Rolle wird Wasserstoff im Energiemix der Zukunft spielen?  Diese Folge ist ein Mitschnitt aus unserer Veranstaltungsreihe „Unternehmertreffen“ in Kooperation mit der Berliner Morgenpost.  Dies ist ein Podcast des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Wir sind Netzwerk der Berliner Wirtschaft, Think Tank und Initiator gemeinnütziger Projekte für die Berliner Stadtgesellschaft.


Folge 18: Der Pharmakologe Prof. Dr. Heyo K. Kroemer ist seit 2019 Vorstandvorsitzender der Berliner Charité, eines der besten Universitätskliniken der Welt. Er liebt die Aufgeschlossenheit Berlins und sieht im Gesundheitsbereich ein enormes Potenzial für die Stadt.
Am Tag unserer Aufzeichnung beendet die Charité den Notbetrieb und holt Operationen nach, die wegen der Coronapandemie verschoben wurden. Gleichzeitig bereiten sich Charité-Ärzte auf Patienten aus der Ukraine vor. Gemeinsam mit Prof. Dr. Heyo Kroemer sprechen wir über die aktuellen medizinischen Herausforderungen unserer Zeit. Er erklärt uns was die Charité in Krisenzeiten leistet und welche Schritte die Politik gehen muss, um Berlin zum Health Capital zu machen. Welche Forschungs- und Versorgungsschwerpunkte gehören in das strategische Gesamtkonzept? Welche Schwachstellen hat das deutsche Gesundheitssystem? Und wie wird die Medizin der Zukunft aussehen?


Folge 17: Die Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Kultur hat Dr. Stormy-Annika Mildner schon immer fasziniert. Seit einem Jahr leitet sie das Aspen Institute Germany in Berlin und analysiert mit ihrem Think Tank aktuelle politische Themen insbesondere im Umfeld des deutsch-amerikanischen Verhältnisses. In Folge 17 sprechen wir mit der Weltbürgerin über ihre ganz persönlichen Vorbilder, über Veränderungen in den transatlantischen Beziehungen und über die aktuelle internationale Agenda. Inwieweit erlebt die transatlantische Partnerschaft unter Biden eine Renaissance? Wo liegen die Konfliktfelder? Wie wird in den USA der Ausgang der Bundestagswahlen wahrgenommen?


Folge 16: Die eigene Wissenschafts- und Forschungslandschaft gehört zu den weithin wahrgenommenen Aushängeschildern Berlin. Gekrönt wurde eine unter vielen Gesichtspunkten positive Entwicklung mit dem Erfolg der Berlin University Alliance – ein Zusammenschluss der drei Universitäten und der Charité – bei der Exzellenzinitiative vor zwei Jahren. Mit VBKI-Geschäftsführerin Claudia Große-Leege spricht HU-Präsidentin Prof. Sabine Kunst über die Herausforderung „Corona“ in der Lehre und beim weiteren Aufbau der Alliance, befristete Arbeitsverhältnisse im Wissenschaftsbetrieb, die Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes – und warum sie das Promotionsrecht der FHs mit Skepsis betrachtet.


Seiten