WIR UNTERNEHMEN BERLIN

Der Podcast der Berliner Wirtschaft

Header Mailing?itok=SvDc6mVI
Foto: VBKI

Mit unserer Podcast-Reihe "WIR UNTERNEHMEN BERLIN" wollen wir Informationslücken schließen, indem wir Berliner Unternehmerinnen und Unternehmern eine Stimme geben und mit Berliner Expertinnen und Experten über aktuelle Themen diskutieren.


Folge 22: Mit dem Angriffskrieg auf Russland am 24. Februar ist eine Zeitenwende eingeleitet worden. Was bedeutet das für Europa? Wir freuen uns, dieser dringenden Frage mit der Europaexpertin und Politikberaterin Prof. Dr. Daniela Schwarzer nachzugehen. Sie ist Leiterin der Open Society Foundations in Europa und Eurasien, Professorin an der Freien Universität Berlin und hat mehrere Bücher geschrieben, unter anderem „Final Call“ - ein Plädoyer für eine neue europäische Außenpolitik. Gemeinsam mit ihr blicken wir über die Grenzen Berlins in die Welt und sprechen über die Auswirkungen der Wahlen in Frankreich, die Rolle Deutschlands in der EU und welche Schritte Europa gehen muss, um eine starke Wirtschaftsregion zu bleiben.


Folge 21: Fredi Bobic ist leidenschaftlicher Profifußballspieler und seit Juni 2021 Geschäftsführer von Hertha BSC. Er glaubt an die Kraft des Sports und setzt sich aktiv für die Sportförderung in der Hauptstadt ein. Union steht im Halbfinale des DFB-Pokals, Hertha dagegen bangt um den Verbleib in der Klasse. Gemeinsam mit Fredi Bobic sprechen wir über seine Erwartungen und Pläne für die kommende Saison, die Auswirkungen von Corona auf das Fußballgeschäft und Sportgroßveranstaltungen als Zukunftschance für die Stadtentwicklung.


Folge 20: Theresa Keilhacker ist Vollblut-Architektin und seit 2021 Präsidentin der Architektenkammer Berlin. Nachhaltiges Bauen ist ihr Steckenpferd. Sie hat einen Blick für den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes und liebt Berlin für die unvergleichlichen Brüche in der Stadtarchitektur.

Der Berliner Senat will bis 2030 im Schnitt 20.000 neue bezahlbare Wohnungen pro Jahr bauen, um möglichst schnell viel Wohnraum zu schaffen. Gemeinsam mit Theresa Keilhacker sprechen wir über ihre Erwartungen an eine moderne Stadtentwicklung und wie es gelingen kann sozialverträgliche Mieten und nachhaltiges Bauen miteinander zu vereinen.

Sie erklärt uns welche Chancen die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit sich bringt und mit welchen Herausforderungen der Neubau zu kämpfen hat. Was kann eine neue Umbaukultur verändern? Wie sieht ein Hochhaus der Zukunft aus? Und welchen Einfluss nicht die Architektenkammer auf die Stadtentwicklungspolitik?

Dies ist ein Podcast vom Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), eines der größten Netzwerke der Berliner Wirtschaft, Think Tank und Initiator gemeinnütziger Projekte für die Berliner Stadtgesellschaft.


Folge 19: Dr. Jörg Buisset ist Geschäftsführer der Berliner sH2 Sustainable Hydrogen GmbH und macht sich für den Ausbau der Wasserstoffwirtschaft stark. Der Krieg in der Ukraine führt uns täglich vor Augen, dass die Frage nach alternativen Energieformen nicht nur unter Klimaschutz-Gesichtspunkten, sondern auch mit Blick auf die Versorgungssicherheit von großer Aktualität ist.  Der promovierte Physiker erläutert, warum Wasserstoff bei uns in Berlin so viel Potenzial bereithält und wie Wasserstoff zum Schutz des Klimas und zur Versorgungssicherheit in Deutschland beitragen kann. Welche Rolle wird Wasserstoff im Energiemix der Zukunft spielen?  Diese Folge ist ein Mitschnitt aus unserer Veranstaltungsreihe „Unternehmertreffen“ in Kooperation mit der Berliner Morgenpost.  Dies ist ein Podcast des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Wir sind Netzwerk der Berliner Wirtschaft, Think Tank und Initiator gemeinnütziger Projekte für die Berliner Stadtgesellschaft.


Folge 18: Der Pharmakologe Prof. Dr. Heyo K. Kroemer ist seit 2019 Vorstandvorsitzender der Berliner Charité, eines der besten Universitätskliniken der Welt. Er liebt die Aufgeschlossenheit Berlins und sieht im Gesundheitsbereich ein enormes Potenzial für die Stadt.
Am Tag unserer Aufzeichnung beendet die Charité den Notbetrieb und holt Operationen nach, die wegen der Coronapandemie verschoben wurden. Gleichzeitig bereiten sich Charité-Ärzte auf Patienten aus der Ukraine vor. Gemeinsam mit Prof. Dr. Heyo Kroemer sprechen wir über die aktuellen medizinischen Herausforderungen unserer Zeit. Er erklärt uns was die Charité in Krisenzeiten leistet und welche Schritte die Politik gehen muss, um Berlin zum Health Capital zu machen. Welche Forschungs- und Versorgungsschwerpunkte gehören in das strategische Gesamtkonzept? Welche Schwachstellen hat das deutsche Gesundheitssystem? Und wie wird die Medizin der Zukunft aussehen?


Seiten