Neu- und Wiederentdeckungen in der Charlottenburger Galerienszene

VBKI Unterwegs beim Charlottenwalk 2022

Charlottenwalk 0?itok=Wl39L04X
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Zweimal im Jahr lädt der Charlottenwalk Anwohner, Kunstinteressierte und VBKI-Mitglieder ein, die Charlottenburger Galerienszene kennenzulernen.

Beim Charlottenwalk 2022 kamen VBKI-Mitglieder in den Genuss einer Führung durch die Charlottenburger Galerienszene von Anne Schwarz, der Preisträgerin des VBKI-Preises BERLINER GALERIEN. Ihre eigene Galerie ist in Neukölln beheimatet, privat ist Charlottenburg ihr Kiez. Zuletzt hat sie mit drei weiteren Galeristinnen das „Studio 4 Berlin“ in der Krumme Straße gegründet.
 
Nicht nur deswegen kennt sich Anne Schwarz hervorragend aus und hat immer eine abwechslungsreiche Palette an etablierten Galerien mit Los Angeles Flair parat – beispielsweise die Galerie von Michael Janssen in einem hübschen Hinterhof oder die Galerie Friedmann-Hahn, die sich im urbanen Stil präsentiert - von Fotografie und Malerei bis hin zu eindrucksvollen Gesamtkunstwerken, beispielsweise von Anton Henning.
 
Beeindruckt waren die rund 40 VBKI Mitglieder, die an zwei Tagen Führungen durch die Berliner Galerien erleben durften. Die Organisatorin des Charlottenwalk, Susanne Burmehl, verriet uns am Ende des Rundgangs bei einem Glas Wein bereits den Termin für den Charlottenwal im Winter: Samstag, den 26. November 2022. Bitte vormerken und gerne auch außerhalb der Charlottenwalk-Wochenenden mal in die Galerien hineinspazieren.