Mit der Hilfe von Spirulina gegen die Erderwärmung

Unternehmertreffen mit Tassilo Küpper, Founder & CEO, UB-One Foundation, Carbon Biotech AG

spirulina-1829080 1920?itok=et6Edfa4
Foto: VBKI

Im Rahmen eines digitalen Unternehmertreffens gewährte Founder & CEO von UB-One Tassilo Küpper gemeinsam mit Michael Tombarge, Final Consulting, einen Einblick in das Geschäftskonzept und in die Unternehmensstruktur von Carbon Biotech AG. Moderiert wurde die Veranstaltung von Klaus Siegers, VBKI-Präsidiumsmitglied und Vorstandsvorsitzender der Weberbank Actiengesellschaft.

Die Spirulina-Alge ist eines der ältesten Lebewesen der Welt und hat sich getrocknet bereits als Superfood einen Namen gemacht. Doch die Talente dieser Mikroalge reichen weiter: Spirulina hilft klimaschädliches CO2 zu binden. Mikroalgen sind in der Lage der Atmosphäre CO2 zu entziehen und hochwertige Biomasse zu produzieren, wofür sie lediglich Licht, CO2 und eine nährstoffreiche Umgebung benötigen. Hierfür hat Carbon Biotech eine Technologie entwickelt, das Protein der Spirulina zu extrahieren und dabei gleichzeitig eine negative CO2 Bilanz zu garantieren. Die Mikroalgen haben das Potenzial zum Klimaretter: durch Carbon Biotech ist es möglich in einer Stunde so viel CO2 zu filtern, wie eine Rotbuche in 150 Jahren.
Eine weitere Innovation ist das Non Profit For Profit Geschäftskonzept der Carbon Biotech AG, welches von Michael Tombarge erläutert wurde.
 
Hier können Sie sich die vollständige Veranstaltung noch einmal anschauen. Viel Vergnügen!