Einstieg zum Aufstieg

Flüchtlinge in den Berliner Arbeits- und Ausbildungsmarkt integrieren

KeyVisual Twitter2 0?itok=o85-ZiyC
Foto: VBKI

Mit dem Pilotprojekt „Einstieg zum Aufstieg“ unterstützt der VBKI die Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen. Seit der großen Flüchtlingswelle 2015 haben rund 85.000 Menschen unsere Bundeshauptstadt erreicht. Sie kommen aus schweren Krisen- und Kriegsregionen. Die meisten stammen aus Syrien, dem Irak und Afghanistan.

Viele von Ihnen blicken auf eine teilweise erfolgreiche berufliche Laufbahn zurück, andere stehen noch am Anfang. Was sie verbindet, sind ihre hohe Motivation und das persönliche Interesse in Berlin den „Einstieg zum Aufstieg“ zu schaffen.
 
Damit Betriebe einen schnelleren Zugang zu diesen Menschen finden, arbeiten wir mit Organisationen der Sozialwirtschaft, z.B. der Paritätischen, kirchlichen Organisationen wie Malteser, das Deutsche Rote Kreuz sowie der Bundesagentur für Arbeit zusammen. Mithilfe dieser stetig wachsenden Kooperationsstruktur können wir Flüchtlinge erreichen, deren deutsche Sprachkompetenzen bereits gut und ihre Motivation für eine Beschäftigung oder Ausbildung stark ausgeprägt sind.

Wichtige Informationen zur Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen werden u.a. von der Bundesagentur für Arbeit, Kammern und den Spitzenverbänden der Wirtschaft zur Verfügung gestellt.
 
  • Fakten kurzgefasst von der Bundesagentur für Arbeit finden Sie hier >>
  • Ein Leitfaden des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) für Unternehmen finden Sie hier >> 

Wie können Sie sich mit Ihrem Unternehmen beteiligen?
 
Teilen Sie uns Ihre Ausbildungs- oder Beschäftigungsstellen für Flüchtlinge mit. Kurze Tätigkeits- oder Stellenbeschreibungen genügen. Wir anonymisieren Ihr Angebot und informieren unsere Partnerorganisationen umgehend über Ihre Angebote für Geflüchtete.

Ihr Ansprechpartner:

Henning Paulmann
Tel.: 01520 357 63 97
henning.paulmann [at] vbki.de