Siemens-Chef zu Gast

VBKI-Tafelrunde: Premiere mit Joe Kaeser

Tafelrunde Kaeser 146 Inga Haar 780x366?itok=m-gYc8fM
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Es war der gelungene Auftakt zu einem neuen Veranstaltungsformat: Um die erste „VBKI-Tafelrunde“ im The Regent Hotel versammelte sich ein exklusiver Kreis herausragender Führungspersönlichkeiten. Der prominente Impulsgeber des Abends: Siemens-Chef Joe Kaeser.

Seine inflationäre Verwendung dürfte dazu geführt haben, dass sich der Begriff „exklusiv“ in eine weitgehend inhaltsleere Floskel verwandelt hat. Mit einem neuen Veranstaltungsformat wollen wir dem Wort ein wenig von seiner ursprünglichen Bedeutung zurückgeben. Zweimal im Jahr versammeln wir herausragende Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft um einen Tisch – in Anlehnung an die Artus-Legende augenzwinkernd „VBKI-Tafelrunde“ genannt. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 begrenzt, das Dinner findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Das Format dient dazu, in vertraulichem Rahmen den lockeren Gedankenaustausch auf oberster Entscheidungsebene zu pflegen. Ein herausragender Gastredner sorgt bei jedem Zusammentreffen für Denkanstöße.

Mit dem Vorstandsvorsitzenden der Siemens AG machte einer der wichtigsten Protagonisten der deutschen Wirtschaft den Auftakt: Joe Kaeser regte die nachfolgende Diskussion mit einem Impulsvortrag zum Thema „Digitaler Aufbruch – Chancen für deutsche Unternehmer“ an – und ließ den Kreis an seinen Erfahrungen an der Spitze von Deutschlands größtem Industriekonzern teilhaben.

Flankiert wurde der Abend von einer Verkostung erlesener französischer und kalifornischer Rotweine, perfekt darauf abgestimmt versorgte 2-Sterne-Koch Christian Lohse – Fischers Fritz – die „Tafelrunde“ mit kulinarischen Raffinessen. 

Bilder des Abends finden Sie hier.