Irgendwas gefällt immer

Modomoto erfüllt Männerträume

Modomoto Box?itok=vU33c1jr
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Welche Kleidergröße passt mir? Welche Passform steht mir? Welche Farben sind eher ungünstig? Für alle überforderten Shoppingmuffel gibt es nun Unterstützung: Curated Shopping heißt die Zauberformel.

Das Unternehmen Modomoto setzt auf online-Stilberatung und den Versand individuell auf den Kunden abgestimmter Kleider-Kombinationen. 2011 durch Corinna Powalla in einem Berliner Hinterhofbüro gegründet, entwickelte sich das Unternehmen schnell zu einem Erfolgsmodell. Mittlerweile beschäftigt Modomoto 130 Mitarbeiter, die täglich mehrere hundert Anfragen beantworten. Rund 100.000 Kunden, so das Unternehmen, haben die 12-teilige Modomoto-Box bereits erhalten. Die Frage nach der Rentabilität beantwortete Niklas Bolle, Co-Founder und Strategiebeauftragter, im Rahmen des VBKI-Unternehmertreffens ganz klar: „Wir kooperieren mit großen Modemarken und verkaufen zum UVP-Preis. Rabatt-Aktionen gibt es nicht.“ Das Angebot ist dementsprechend eher klassisch. „Der graue Pullover ist ein Dauerbrenner“, erklärt Bolle. Modische Experimente wagt das Unternehmen (noch) nicht. Und wenn doch mal ein buntes Karohemd liegenbleibt, dann wird es „solange versandt, bis es passt und gefällt“, so Bolle. Moderiert wurde die Veranstaltung von VBKI-Präsidiumsmitglied Michael Schlößer.

Bilder der Veranstaltung finden Sie hier.