700.000 Euro für Berlin

Riesenerfolg: die zweite Auktionsgala „Wir für Berlin“

MIS 8746 780x366 1?itok=IywJBZQg
Foto: Michael Setzpfand

700.000 Euro für den guten Zweck – das ist das großartige Ergebnis der zweiten Auktionsgala „Wir für Berlin“, die der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) gemeinsam mit dem Kunsthaus Lempertz am Freitag, 12.10.2018, veranstaltet hat.

300 geladene Gäste überboten sich bei 29 außergewöhnlichen Losen: Ersteigert wurden unter anderem Werke der Künstler Katharina Grosse, Jorinde Voigt, Günther Uecker, Christian Awe und Peter Lindbergh, ein kulinarischer Abend mit Sternekoch Markus Semmler in der Villa der Weberbank und ein Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC. Mit dem Erlös werden jeweils zur Hälfte das Lesepatenprojekt des VBKI und die Freunde der Nationalgalerie unterstützt, die VBKI-Aktionsgala steht unter der Schirmherrschaft der Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Michael Müller.
 
VBKI-Präsident Markus Voigt sagte während der Veranstaltung in der ehemaligen Abflughalle des Flughafens Tempelhof: „Gesellschaftliches Engagement gehört zur DNA unseres Vereins. Mit unserer Auktionsgala und allen weiteren gemeinnützigen VBKI-Projekten verfolgen wir vor allem ein Ziel: unsere Stadt noch ein Stück liebens- und lebenswerter zu machen. Und das geht eben nur gemeinsam. Deshalb gilt mein herzlicher Dank den vielen Mitgliedern und Partnern des VBKI und natürlich auch den großzügigen Bieterinnen und Bietern, die dieses beachtliche Ergebnis möglich gemacht haben.“
 
Gabriele Quandt, Vorsitzende der Freunde der Nationalgalerie, sagte im Anschluss an die Veranstaltung: „Was für ein berauschender Abend, was für ein beglückendes Ergebnis – wieviel bürgerschaftliches Engagement! Wir freuen uns sehr, denn mit der Wiedereröffnung der Neuen Nationalgalerie in 2020 haben die FREUNDE schon heute Vieles vor, sei es die Sammlung mit Ankäufen zu unterstützen, sei es die Ausstellungsplanung finanziell zu sichern. Wir danken dem VBKI und dem Kunsthaus Lempertz von Herzen, nicht nur für die große Gabe, sondern für die freundschaftliche und inspirierende Zusammenarbeit bei der Vorbereitung dieses Abends.“
 
Das Bürgernetzwerk Bildung wurde 2005 ins Leben gerufen. Mehr als 2,5 Millionen zusätzliche Förderstunden haben Berliner Kinder und Jugendliche seitdem erhalten – den inzwischen 2200 ehrenamtlichen Lern- und Lesepaten sei Dank. Im Mittelpunkt stehen Schülerinnen und Schüler in sozial schwacher Lage. So ist das Lesepatenprojekt vor allem dort aktiv, wo der Migrationsanteil oder die Zahl der Eltern, die von der Lernmittelzuzahlung befreit sind, besonders hoch ist.
 
Die Freunde der Nationalgalerie unterstützen seit 1977 maßgebend die Arbeit der Nationalgalerie in Berlin. Ziel der Freunde ist es, den Handlungsspielraum der Nationalgalerie und ihrer sechs Häuser in Zeiten knapper öffentlicher Mittel zu erhöhen. Die mittlerweile über 1.400 Mitglieder tragen maßgeblich dazu bei, die Nationalgalerie als eine lebendige, innovative Institution zu erhalten, die in zahlreichen Ausstellungsprojekten und Sammlungspräsentationen die Kunstproduktion vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart hinein reflektiert und einem breiten Publikum vermittelt.
 
Die VBKI-Auktionsgala findet alle zwei Jahre statt. Bei der Premiere im Jahr 2016 wurden aus der Versteigerung von 20 Losen insgesamt 280.000 Euro erlöst, die jeweils hälftig den VBKI-Lesepaten und der Orchester-Akademie (heute Karajan-Akademie) der Berliner Philharmoniker zugute gekommen sind.
 
Bilder des Abends finden Sie hier>>>.