750.000 Euro für Berlin

Großartiges Ergebnis: VBKI-Auktionsgala erlöst 750.000 Euro für den guten Zweck

AG1?itok=yJdkfkz7
Foto: Michael Setzpfandt

750.000 Euro für den guten Zweck – das ist das großartige Ergebnis unserer dritten Auktionsgala „Wir für Berlin“, die am Donnerstagabend in der Kreuzberger König Galerie stattgefunden hat.

Unter Wahrung strenger Hygiene- und Abstandsgebote ersteigerten die rund 90 geladenen Gäste sowie digital zugeschaltete Bieter 28 außergewöhnliche Lose: Unter den Hammer kamen unter anderem Werke der Künstler Ai Weiwei, Anselm Reyle, Norbert Bisky, Paul Schrader oder Mia Florentine Weiss. Auch Once-in-a-lifetime-Erlebnisse – beispielsweise eine persönliche Begegnung mit dem Torwart der deutschen Fußballnationalmannschaft, Manuel Neuer, oder ein Hauskonzert der Berliner Philharmoniker – wurden ersteigert.  

VBKI-Präsident Markus Voigt sagte: „Gesellschaftliches Engagement gehört zur DNA unseres Vereins. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es nötig, Hilfe zu leisten, Perspektiven zu schaffen und neue Chancen zu eröffnen. Und das geht eben nur gemeinsam. Deshalb gilt mein herzlicher Dank den vielen Mitgliedern und Partnern des VBKI – insbesondere dem Hausherrn des Abends Johann König (König Galerie) und unserem Auktionator Kilian von Seldeneck (KvS Auctions) – sowie natürlich allen großzügigen Bieterinnen und Bietern, die trotz der widrigen Umstände an der Auktion teilgenommen haben und dieses beachtliche Ergebnis möglich gemacht haben.“

Der Erlös des Abends kommt zum einen den gemeinnützigen Projekten des VBKI wie die Geflüchteteninitiative „Einstieg zum Aufstieg“, das Bildungsprojekt „Berliner Lesepaten“ oder die Initiative „Sport macht Schule“ zugute. Zum anderen werden Projekte außerhalb des VBKIs gefördert, namentlich