Wir über uns

Ein Info-Abend nicht nur für Gäste des VBKI

Der VBKI stellt sich vor
Foto: Busine

Wer wir sind und was wir machen: Der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller stellt sich seinen Gästen vor. Aber auch Mitglieder sind erstaunt, wie vielfältig sich ihr Verein inzwischen engagiert.

Seit 1879 ist der Verein der Berliner Kaufleute und Industrieller das Wirtschaftsnetzwerk für die Hauptstadt und die Region. Über mehr als 130 Jahre hinweg begleiten die Mitglieder des Vereins den Wandel Berlins und setzen sich für die Zukunft der Stadt ein. Gerade in den letzten Jahren tun sie das auf so vielfältige Weise, wie nie zuvor - als Netzwerk, Förderer des Gemeinwohls, Debattenforum und Denkfabrik.

Gerd Appenzeller, ehemaliger Herausgeber und Chefredakteur des TAGESSPIEGEL, sprach mit VBKI-Präsident Markus Voigt und Geschäftsführer Udo Marin über den Verein. Und da wurde sehr schnell klar, dass der VBKI nicht nur als Stimme der Wirtschaft weit über die Grenzen der Hauptstadt hinaus wirkt. Hier trifft sich die Gesellschaft der Hauptstadt, er engagiert sich gemeinnützig und bietet seinen Mitgliedern und Gästen ein breites inhaltliches Angebot.

VBKI. Gesellschaftlich
"Gerade bei unseren großen Events, dem Sommerfest und dem Ball der Wirtschaft, ist inzwischen die Nachfrage deutlich größer als das Angebot", sagte Voigt. Jedes Jahr freut sich der VBKI über mehr als 1000 Gäste zum Sommerfest und rund 3000 Gäste zum Ball. Übrigens: Mitglieder können sich seit dem 15. Oktober Tische und erstmals in diesem Jahr Logen im Ballsaal des Hotel Intercontinental sicher. Hier finden Sie die jeweiligen Pläne für Ballsaal und Pavillon sowie das Anmeldeformular für 2016.

VBKI. Gemeinnützig
Eine entscheidende Rolle spielt das bürgerschaftliche Engagement des VBKI. Im Bürgernetzwerk Bildung bringen sich mehr als 2000 ehrenamtliche Lese- und Lernpaten ein. Unsere Paten gehen als ehrenamtliche Unterstützer in die Schulen, um Kinder und Jugendliche beim Lernen zu unterstützen. In den Grundschulen geht es vorwiegend um den Erwerb der Lesekompetenz, in den Sekundarschulen weitet sich die Förderung auf verschiedene Fächer aus und in den Kitas wird durch vorlesen, gemeinsames Bilderbuch anschauen oder Spielen der Spracherwerb gefördert. Das Wichtigste dabei ist: Sie schenken den Kindern und Jugendlichen ihre ungeteilte, liebevolle Aufmerksamkeit. Die Nachfrage nach den Lese- und Lernpaten des VBKI ist - gerade im Hinblick auf die Vielzahl an Flüchtlingen, die allein in diesem Jahr nach Berlin gekommen ist - ungebrochen hoch. Sie wollen Sich auch engagieren? Dann melden Sie sich bei uns: buergernetzwerk.bildung [at] vbki.de oder unter 030 - 72 61 08 56.

Die andere wichtige Säule des bürgerschaftlichen Engagements des VBKI sind die Sport-Projekte. Mit den Angeboten VBKI Team, Startblock und Sport macht Schule schafft der Verein ganz konkreten Mehrwert, indem er die Berliner Wirtschaft und den Sport vernetzt. So werden etwa Berliner Sportler in ihrer Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro unterstützt (Projekt VBKI Team).
 
VBKI. Inhaltlich
VBKI-Präsident Markus Voigt: "Unsere Mitglieder bündeln ihren unternehmerischen Sachverstand in zahlreichen Ausschüssen und Arbeitskreisen. In diesen kleinen Denkfabriken entstehen substantielle Antworten auf die Fragen wie Stadt und Region auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen reagieren können." Auf mehr als 100 Veranstaltungen im Jahr wird über die Ergebnisse diskutiert und   "So haben wir uns über die Jahre zu einem zentralen Forum für Berlin entwickelt", so Voigt.

Auch die Mitglieder unter den rund 70 interessierten Zuhörern an diesem Abend wussten nicht alle, in wie vielen Projekten sich ihr Verein mittlerweile einbringt. Und dabei wurde nicht einmal alles erwähnt. Dafür hätte ein Abend nämlich nicht gereicht. Ein wichtiger (erster) Info-Abend also - nicht nur für Gäste.

Bilder des Info-Abends finden Sie hier.