Mitbestimmung: Formalität oder Kultur?

Von der erzwungenen Interessenvertretung zur gelebten CSR

Malussystem für Manager 0?itok=HEdFdwWP
Foto: Fotolia
Datum: 
Di, 1.07.2014
Uhrzeit: 
Dienstag 17:15 Uhr
Referent: 
Dr. Elke Böckstiegel, Harmonia Partners GbR
Eintritt: 
kostenfrei
iCal Termin:
Anmeldung:

Der VBKI ist davon überzeugt, dass das Konzept der sozialen Marktwirtschaft dauerhaft nur Bestand haben wird, wenn Manager bei ihrem wirtschaftlichen Denken und Handeln die Auswirkungen auf das Gemeinwohl berücksichtigen. Der VBKI möchte einen Beitrag dazu leisten, Führungspersönlichkeiten von morgen im Rahmen ihrer Ausbildung für ethische Fragestellungen in der Wirtschaft zu sensibilisieren.

Der Arbeitskreis Wirtschaft und Ethik im VBKI hat eine Ringvorlesung an der HTW zum Thema „Ethik in der Managerausbildung“ konzipiert. Die Ringvorlesung findet im Sommersemester 2014 im zweiwöchigen Rhythmus statt und ist offen für alle Berliner Studierenden und Wirtschaftsvertreter.

Thema des Vortrags am 1. Juli: "Mitbestimmung: Formalität oder Kultur? Von der erzwungenen Interessenvertretung zur gelebten CSR"

Referentin: Dr. Elke Böckstiegel, Harmonia Partners GbR

Veranstaltungsort:
Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW)
Raum HG 026
Treskowallee 8
10318 Berlin

Anfahrt: 
Geolocation
Anmeldung:
Bitte beachten Sie, dass Mitgliederkonditionen für max. 2 Personen gelten.
* Pflichtangaben