Das ICC ist tot – es lebe das ICC?

Braucht die Touristenmetropole Berlin ein großes Kongresszentrum?

Messe Berlin3?itok=etD6FMRW
Foto: Messe Berlin GmbH
Datum: 
Mo, 29.06.2015
Uhrzeit: 
18:30 Uhr
Referent: 
Willy Weiland, Präsident DEHOGA, Gerrit Jessen, Geschäftsführer MCI Deutschland GmbH, Christian Mutschlechner, Leiter des Vienna Convention Bureau
Eintritt: 
Mitglied kostenfrei, Gast 25 Euro (inkl. Büffet, Getränke Selbstzahler; Bezahlung vor Ort)
iCal Termin:
Anmeldung:
Tags: 
Vor dem Hintergrund der aktuellen Haushaltsentscheidungen wollen wir uns von Experten aus Berlin und Wien einen Einblick in die Bedingungen und Anforderungen an das moderne Kongressgeschäft geben lassen und u.a. über folgende Fragen diskutieren: Wie kann der „Tourismus-Hotspot“ Berlin in Zukunft im Kongressgeschäft wieder an Boden gewinnen, wenn nach der Schließung des ICC die Kapazitäten für Großkongresse nicht mehr vorhanden sind? Wie hat es Wien geschafft, zu einer der führenden Kongressstandorte Europas, wenn nicht der Welt zu werden? Wieviel von diesem Erfolg ist der Weitsicht und Investitionsbereitschaft der Stadt geschuldet, wieviel den Investoren?

Es diskutieren:

  • Gerrit Jessen, Geschäftsführer MCI Deutschland GmbH
  • Willy Weiland, Präsident Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V (DEHOGA)
  • Christian Mutschlechner, Leiter des Vienna Convention Bureau

Moderation:

Wolfgang Branoner, Senator a.D. und Geschäftsführer SNPC GmbH, Leiter des AK Wirtschaftspolitik im VBKI

Veranstaltungsort:
kleiner Konferenzsaal der IHK Berlin
Fasanenstr. 85
10623 Berlin

Anfahrt: 
Geolocation
Anmeldung:
Bitte beachten Sie, dass Mitgliederkonditionen für max. 2 Personen gelten.
* Pflichtangaben