Herzlich willkommen im VBKI!

Empfang der neuen Mitglieder im Grand Hyatt Berlin

Empfang der Neumitglieder im Grand Hyatt
Foto: Businessfotografie Inga Haar

Es ist gute, langjährige Tradition in im VBKI, die neuen Mitglieder bei einem festlichen Dinners mit dem Präsidium feierlich im VBKI willkommen zu heißen.

Die Familie wächst. Rund 80 Neuzugänge nutzten die Gelegenheit in der Bibliothek des Grand Hyatt Berlin, um einen Großteil des VBKI-Präsidiums (Markus Voigt, Petra Gothe, Lars Zimmermann, Klaus Siegers, Christian Kloevekorn) und zahlreiche andere neue Mitglieder kennenzulernen.

Jasmin Mohnhaupt, Gewobag

"Der VBKI ist ein vielfältiger Verein. Und ich bin von unserem Vorstand eingeladen worden, die Vielfalt unseres Unternehmens hier zu präsentieren - ich komme aus dem Marketing. Das mache ich sehr gerne."

Präsident Markus Voigt begrüßte die Neuen und gab einen Überblick zur Struktur und den vielen Aktivitäten des Vereins. "Die Vielfalt ist beeindruckend", sagte Voigt. Er berichtete von den gesellschaftlichen Großevents wie Ball und Sommerfest der Wirtschaft. Vorfreude bei den Neumitgliedern: Für den Ball am 20. Februar 2016 gibt es nun 80 Leute, die für Tische und Flanierkarten noch bis Ende November exklusiv erwerben können. Das ist bis dahin nämlich den VBKI-Mitgliedern vorbehalten.

Sebastian Strecker, Blumers Architekten

"Zum VBKI kam ich über meinen Vater. Hier habe ich gute Vorträge gehört, habe erlebt, was das für ein tolles Netzwerk ist. Der VBKI ist wirklich ein spannender Verein - nicht zuletzt auch wegen Ball und Sommerfest der Wirtschaft."

Aber auch die sozialen Projekte, allen voran das Bürgernetzwerk Bildung mit mehr als 2000 Lese- und Lernpaten in Berlin und das Projekt "Sport macht Schule", das den Breitensport fördert und Sport- statt Wandertagen an Schulen unterstützt, legte Voigt den Neumitgliedern ans Herz. Und weiter: "Ich freue mich auch, wenn Sie die Möglichkeit nutzen, sich einzubringen - sei es durch eine Mitwirkung in den diversen Ausschüssen und Arbeitskreisen des VBKI oder sei es in der Vorbereitung öffentlicher Diskussionen und Impuls-Veranstaltungen, von denen jährlich an die 100 stattfinden", so Voigt.

Richard Schütz, Bosch

"Nur im VBKI kann man so einzigartige Verbindungen knüpfen - außerhalb der üblichen Netzwerke. Auch als internationales Unternehmen machen wir unser Geschäft lokal. Hier kann ich mit Entscheidern in Kontakt kommen. Das finde ich gut."

Zwischen den drei Gängen (Riesengarnele * Ente * Nougat-Tarte) stellten wiederum die Neumitglieder sich und ihre Unternehmen vor. Schnell wurde deutlich, wie vielseitig der VBKI ist: Vertreten waren Führungspersonen aus nahezu allen Branchen, darunter die Deininger Unternehmensberatung mit Anke Hoffmann, die sich bereits seit einiger Zeit für das VBKI-Förderprojekt „Startblock“ zur Eingliederung von Olympia-Athleten nach der sportlichen Karriere engagiert. Dr. Ares Menon von der Berlin Heart GmbH, Roland Schütz von Bosch Sicherheitssysteme, Doreen König von SAMMLER USINGER und Andreas Woischnig von Obermeyer Planen + Beraten GmbH.

René Kohl, GSE PROTECT
"Ich kenne den VBKI und Udo Marin schon lange. Vor meiner jetztigen Tätigkeit war ich Hauptgeschäftsführer der IHK in Potsdam. Am VBKI schätze ich vor allem, dass Menschen aus ganz unterschiedlichen Branchen zusammengebracht werden. Das begeistert mich, da mache ich gerne mit."

Alle Bilder vom Neumitgliederempfang gibt es hier...