Bundesweiter Vorlesetag

Die Lesepaten des Bürgernetzwerks lesen im DomAquarée

BNWB Lesepaten DomAquarée?itok=dEd47hgF
Foto: Christian Kruppa

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages am 15. November lasen 15 Lesepaten aus dem Bürgernetzwerk Bildung Kita- und Grundschulkindern vor.

Zu der Aktion eingeladen hatte das DomAquarée, um im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages auf die große Bedeutung des Vorlesens und Lesens für Kinder aufmerksam zu machen.

Die Lesepaten lasen aus dem „Großen Vorlesebuch“  verschiedene Geschichten vor, ausgewählt und empfohlen von der Stiftung Lesen. Mit Flaschenpost, Fingerpuppen, lesenden Teddys, Papier und Buntstiften gestalteten sie die Vorlesestunde für die Kinder spannend. In gemütlichen Lese-Ecken bekamen diese dann zur Stärkung Kekse und Kakao gereicht, bevor sie sich auf den Heimweg machten. Die begleitenden Erzieherinnen und Lehrkräfte freuten sich über die Aktion, denn viele Kinder kommen heutzutage zu selten in den Genuss einer Vorlesestunde.

Der bundesweite Vorlesetag wurde zum 10. Mal von der Stiftung Lesen, DIE ZEIT und Deutsche Bahn durchgeführt. Das Bürgernetzwerk Bildung beteiligte sich errstmalig an der Aktion - mit großer Unterstützung der ehrenamtlichen Paten. Bleibt zu hoffen, dass die ein oder andere lebendig gelesene Geschichte den Kindern lange in Erinnerung bleiben und Viele zum Nachahmen anregen wird.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Einen weiteren Bericht über eine Vorlesestunde der besonderen Art im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages finden Sie hier.