Der Ausschuss Junioren im VBKI

VBKIJunioren015?itok=Y2MhHZyw
Foto: Wolf Lux

DER AUSSCHUSS FÖRDERT DIE VERNETZUNG DER JUNIOR & SENIOR MITGLIEDER

Die VBKI-Junioren setzen sich zusammen aus jungen Berliner Unternehmern, angestellten Führungskräften und anderen in Wirtschaft, Politik und Kultur besonders engagierten jungen Menschen bis 35 Jahre.

Der Ausschuss, unter der Leitung von Norman Holler, hat sich das übergeordnete Ziel auf die Fahne geschrieben, die VBKI-interne Vernetzung zwischen VBKI Junioren und Senioren voranzutreiben. Dies soll zum einen durch ein Mentorenprogramm gefördert werden, wobei über einen Zeitraum von sechs Monaten regelmäßige Treffen zwischen einer jungen Nachwuchsführungskraft und einer erfahrenen Führungskraft stattfinden.

Ziele des Mentorenprogramms sind:

  • der Erfahrungs- und Wissensaustauch zwischen jungen und erfahrenen Führungskräften und
  • die Vernetzung innerhalb des VBKI.

Zum anderen hat sich der Ausschuss dem Thema Arbeitgeber 2030 verschrieben. Wie schaut ein moderner Arbeitgeber in der Zukunft aus? Welche Erwartungen haben Arbeitgeber im Jahr 2030 an ihre Mitarbeiter und umgekehrt? Dem will der Ausschuss auf den Grund gehen und gezielte Veranstaltungen und Paneldiskussionen initiieren.

Der Ausschuss trifft sich alle sechs bis acht Wochen in den Räumlichkeiten des VBKI oder in den vertretenen Unternehmen. Zudem finden regelmäßige Treffen zwischen den einzelnen Arbeitsgruppen statt.