Der 66. Ball der Wirtschaft

Rückblick auf ein Highlight im Berliner Festkalender

57?itok=JPkhOzNk
Foto: DAVIDS/Fischer

Der VBKI Ball der Wirtschaft: Hier treffen sich die Macher und Entscheider der Hauptstadt. Ein Abend mit vielen Gesprächen und interessanten Begegnungen mit Menschen, die sich für und in Berlin engagieren.


Bereits zum 66. Mal rollte der Verein Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI) den roten Teppich, der in diesem Jahr ein goldener war, zum Ball der Wirtschaft aus. Eine Bühne, zur Abwechselung nicht für Stars und Sternchen, sondern für die Macher und Entscheider in Berlin.

Auch in diesem Jahr folgten mehr als 3000 Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der Einladung des VBKI ins Hotel InterContinental.



Ball der Wirtschaft 2015 - der Film



Darunter: die Berliner Senatoren Mario Czaja, Andreas Geisel, Frank Henkel und Cornelia Yzer, Cem Özdemir, den Bundesvorsitzenden der Partei Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Sigrid Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe, und Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel.

Der Ball der Wirtschaft stand ganz im Zeichen des Wachstums. VBKI-Präsident Markus Voigt sagte in seiner Eröffnungsrede: „Die ‚Wachsende Stadt‘ ist nicht nur ein Megathema, sondern auch eine Megaherausforderung. Es ist eben ein großer Unterschied, ob wir hier 3,5 oder vier Millionen Menschen sind – zumal wir ja mit 60 Milliarden Schulden und einem enormen Investitionstau einiges an Ballast mit uns herumschleppen.“ Voigt betonte, dass nicht nur die Politik vor den Herausforderungen der wachsenden Stadt stehe. „Ich lade Sie alle ein: Machen Sie mit, beteiligen Sie sich. Als Bürger dieser Stadt können und sollten wir die Politik nicht einsam ihre Kreise ziehen lassen. Lassen Sie uns die Zukunft Berlins zu unserem gemeinsamen Projekt machen! Der VBKI als Ort der Begegnung und des Austausches ist dafür die ideale Plattform“, so Voigt.

Zur einem ganz besonderen Ort der Begegnung und des Austausches verwandelte sich auch das Hotel InterContinental Berlin. Die Ballfläche wurde mit 1500 Blumen geschmückt und mit 4500 Quadratmeter Stoff ausgekleidet. Eine Künstlerin hatte mehr als 100 handbemalte Tischdecken angefertigt – jede ein einzigartiges Kunstwerk. An den rund 180 Meter Bars und Buffets kamen die Ballgäste ins Gespräch. Und damit niemand beim vielen Reden einen trockenen bekam, wurden 3500 Flaschen Wasser, rund 3000 Flaschen Wein und etwa 3000 Liter Bier ausgeschenkt. Mehr als 750 Mitarbeiter sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

Für Stimmung auf dem Ball sorgten acht Bands auf vier drei Bühnen. Die Ballgäste tanzten nicht nur Standard zum Capital Dance Orchestra und Hit Mama im Ballsaal, zu coolen Beats von JJFeatzerANDFriends und der Ballhaus Band mit Christina Hofmann im Pavillon. Sie swingten mit dem Trio Fabiana Striffler in der Gartenlounge und nippten zu den Klängen von Trompeter Alan Sommer in der Panoramabar an ihren Drinks. In der Marlene Bar sorgen Winnie Appel & Band und DJ Mini & Friends dafür, dass die Tanzfläche nie leer war.

Auch in diesem Jahr ging der Erlös des Balls an das Bürgernetzwerk Bildung im VBKI. Hier engagieren sich seit 2005 mittlerweile rund 2000 ehrenamtliche Lese- und Lernpaten und ermöglichen so, dass wöchentlich mehr als 10.000 Berliner Kinder und Jugendliche an Berliner Schulen in einem schwierigen sozialen Umfeld eine zusätzliche Förderung erhalten.

Bilder vom Ball der Wirtschaft 2015


 

Wir danken unseren Premiumpartnern...

Logo Daimler klein

logo weberbank